„Massentierhaltung vernichtet Arbeitsplätze in der Landwirtschaft“

PRESSEMITTEILUNG von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Niedersächsischen Landtag

NR. 306

Datum: 21. August 2012

 

Massentierhaltung vernichtet Arbeitsplätze in der Landwirtschaft

Massiver Rückgang seit schwarz-gelber Regierungsübernahme

 

Die Landtagsgrünen sehen in der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der CDU-Fraktion zur Agrarbilanz des Landes den „deutlichen Nachweis, dass die einseitige Förderpolitik zu Gunsten der Massentierhaltung in großem Umfang Arbeitsplätze vernichtet.“

„Die Lobhudeleien des Abgeordneten Große Macke zum angeblichen Jobwunder Agrarwirtschaft, haben sich als falsch und als Rohrkrepierer herausgestellt. Im Gegenteil: CDU und FDP sind Arbeitsplatzkiller Nr. 1!“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Meyer heute (Dienstag) in Hannover. Die Antwort auf die Anfrage zeige deutlich auf, dass die Zahl der Arbeitsplätze in der Landwirtschaft in Niedersachsen unter der Vorgängerregierung und der rot-grünen Bundesregierung bis zum Jahr 2003 angestiegen ist. „Seit der Regierungsübernahme von Schwarz-Gelb in Niedersachsen gibt es einen fatalen Absturz.“

Mit dem Regierungswechsel zu CDU und FDP im Jahre 2003 seien bis zum Jahr 2010 fast 30.000 Arbeitsplätze in der Landwirtschaft verloren gegangen. Auch im nach gelagerten Bereich der Lebensmittelwirtschaft sei es unter Schwarz-Gelb „steil nach unten gegangen“, sagte der Grünen-Politiker. So habe die Landesregierung eingeräumt, dass zum Beispiel zur Überwachung von 100.000 Hühnern auf engstem Raum gerade mal eine einzige Arbeitskraft benötigt werde.

Meyer wies darauf hin, dass die in Niedersachsen im Gegensatz zu anderen Bundesländern sträflich vernachlässigte Ökolandwirtschaft pro Hektar und Produkt die meisten Arbeitsplätze schafft. Ebenso sei die grüne Agrarwende mit mehr Tier- und Umweltschutz zu fairen Preisen mit deutlich mehr Arbeitsplätzen als in der industriellen Massentierhaltung verbunden.

Eine Grafik zum Thema finden Sie unter:

http://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de/cms/default/dokbin/415/415496.pdf

Bündnis90/DIE GRÜNEN                                                                                                                        im Landtag Niedersachsen

Pressesprecher Rudi Zimmeck

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1

30159 Hannover

Tel.: 0511/3030-4205

Fax: 0511/329829

Email: Rudi.Zimmeck@lt.niedersachsen.de

www.gruene-niedersachsen.de

www.facebook.com/grueneltnds

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landtag Niedersachsen, Politik, Pressemitteilungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.