Erfolgreicher Widerstand gegen Massentierhaltung und Agrarfabriken

Die Bewegung gegen die industrielle Massentierhaltung wächst stetig.

Die Gegnerinnen und Gegner der Agrarfabriken gewinnen immer mehr Gehör für Argumente gegen Massentierhaltung und deren Gefahren für Menschen, Tiere und Umwelt.

Und immer häufiger verhindert diese Bewegung von Bürgerinnen und Bürgern  Agrarfabriken. Nachfolgend einige Beispiele aus jüngster Zeit:

 

Wir freuen uns mit den erfolgreichen Widerständlern vor Ort und den Akiven von der BI Bauernhöfe statt Agrarfabriken in Heeke, von der I.G.E.L. in Buchholz, von der B.I.S.S. aus Sassenburg, von der BI in Prachenau und vom Nabu NRW.

Und in anderen Orten gibt es gute Chancen Massentierhaltung zu ver-hindern:

Die Menschen die vor Ort gegen die Agrarfabriken kämpfen wünschen wir Kraft, Kreativität und Durchhaltevermögen. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken - Landesnetzwerk Niedersachsen (BsA LN NDS), Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA), Brandschutz, BUND, Bürgerinitiativen, Gefahren, Gesundheit, Keime / Bioaerosole / Antibiotika, Lebensqualität, Medien, Naturschutz, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.