Niedersachsen schränkt Herbstdüngung ein

Um die Überdüngung und den damit verbundenen Anstieg von Nitrat im Grundwasser einzudämmen hat das Landwirtschaftsministerium Niedersachsen per Erlass für dieses Jahr (2013) die Düngung in diesem Herbst eingeschränkt.

Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) hat gemäß einer Pressemitteilung des Landwirtschaftsministeriums diesen Erlass verfügt, um das Grundwasser und letztendlich damit die Gesundheit der Menschen zu schützen. 

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist von Meyer angewiesen, für die Einhaltung des Erlasses „konsequent und falls erforderlich mit Ordnungswidrigkeitsverfahren zu verfolgen.“

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gefahren, Gesundheit, Lebensqualität, Medien, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.