Ein Papiertiger bewacht die Mastställe – Landesregierung setzt Gesetz nicht um

Wie der NDR auf seiner Internetseite berichtet, bemängelt der Agrarpolitische Sprecher und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Niedersachsen, Christian Meyer, dass bei 3 Großbränden von Mastställen allein im letzen halben Jahr über 20.000 Tiere verendet sind, obwohl die geltende Rechtslage der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) die Rettung von Menschen u n d  Tieren gleichermaßen zwingend vorschreibt.

Hier geht es zum NDR-Bericht (Link unten bitte anklicken):

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Brandschutz, Gefahren, Landtag Niedersachsen, Medien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.