ANIMALS´ANGELS: Kein Schutz der Tiere bei Transporten – 900.000 Bürger und 75 EU-Abgeordnete verlangen Taten

Zu den Berichten (s. http://www.buerger-massen.de/pressemitteilung-der-abl-arbeitsgemeinschaft-baeuerliche-landwirtschaft-vom-13-11-2011-rothkoetter-schlachthof-in-wietze-holt-haehnchen-aus-daenemark/), dass der Geflügelmulti Rothkötter für seinen Schlachthof in Wietze Masthühner aus Dänemark über hunderte von Kilometern nach Wietze bei Celle transportieren lässt, passt eine aktuelle Pressemitteilung der Tierschutzorganisation ANIMALS´ANGELS.

Demnach gewährt die Europäische Kommission keinen ausreichenden Terschutz beim Transport von Schlachttieren in Europa.

Mit Hinblick auf die Berichte zu Rothkötter sind die zuständigen Behörden, insbesondere die Veterinärämter, aufgefordert, intensiv die Tiertransporte von Dänemark nach Wietze intensiv und permanent auf die Einhaltung der tierschutzrechtlichen und hygenischen Vorschriften zu prüfen. Dies ist aus Gründen des Schutzes der Verbraucher und der Tiere unabdingbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gefahren, Gesundheit, Lebensqualität, Naturschutz, Pressemitteilungen, Tierschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.