66 – na und?

Der Mitbegründer der Bürgerbewegung gegen Massentierhaltung, Dipl.-Agr. Eckehard Niemann, begeht am 13.05. seinen 66. Geburtstag.

Nun geht bei „Ecki“, wie er liebevoll von seinen vielen Mitstreiterinnen und Mitstreitern genannt wird, nicht erst jetzt „das Leben los“, wie Udo Jürgens bereits vor vielen Jahren besungen hat. Nein, bei Eckehard Niemann ist (fast) immer Action und geht es (fast) immer um die Sache für eine bäuerliche Landwirtschaft; und das seit Jahrzehnten.

Mitbegründer der AbL, „Taufpate“ vieler Bürgerinitiativen, Landwirt-schaftslehrer, Behördenmitarbeiter, nimmermüder Leserbriefschreiber, Verfasser von Pressemitteilungen en Gros, immer präsenter Interview-partner der Medien, Diskutant, Referent, Demonstrant – mit einem Wort: engagiert.

Er ist der unerbittlicher Streiter, Experte, Ratgeber, Unterstützer – ja Freund.

In der Sache unnachgiebig und unerschütterlich, aber im Ton jederzeit verbindlich und konzilliant diskutiertend, wurde (und wird) Eckehard Niemann von Teilen seiner Widersacher hart, zu Weilen polemisch und manchmal auch unter der Gürtellinie angegriffen.

Nie hat sich „Ecki“ auf dieses Niveau herabgelassen. Weil er weiß, dass seine Argumente die richtigen sind und die Vielzahl der Initiativen im ganz Land voll hinter ihm und seinen Aussagen stehen.

Warum sollt er auch verunglimpfen, wenn er durch Überzeugung Landwirte zu der Einsicht bringt, dass Masse nicht zum Erfolg führen kann – also „Wachsen oder Weichen“ das falsche Modell ist?

Durch sein unprätenziöses Auftreten, seine Statur und seinen markanten, von weißem Haar umrahmten Kopf ist er quasi sein eigenes Markenzeichen: unverwechselbar und autentisch.

Die große Bewegung gegen agrarindustrielle Strukturen mit Namen Bauernhöfe statt Agrarfabriken wäre ohne ihren Ecki nicht da wo sie ist: nämlich eindeutig  auf der Überholspur!

Über 250 Bürgerinitiativen in ganz Deutschland allein sind Beweis für sein überaus erfolgreiche Wirken – und es werden immer mehr. Dass mittlerweile Bundesgesetze verändert wurden und werden, ist auch dem unermütlichen Einsatz von Eckehard Niemann zu verdanken.

Und deshalb, lieber Eckehard Niemann, ist es einmal an der Zeit Dir für Deinen Einsatz von Herzen Dank zu sagen.

 „Deine Bewegung“ wünscht Dir zu Deinem heutigen Ehrentag alles Gute und wünscht Dir – natürlich nicht ganz uneigennützig – weiterhin ganz viel Schaf-fenskraft für unsere gemeinsame Sache.


 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.