Selektiert Herr Rothkötter nicht nur Hühner? Und wie ein Bürgermeister den Boden der Demokratie zu verlassen scheint

Ein fast nicht zu glaubender Vorgang hat sich letzte Woche in Wietze/Landkreis Celle abgespielt:

Da lädt der Agroindustrielle Rothkötter (die Firma Celler Frischgeflügel betreibt dort seit einigen Monaten Europas größten Schlachthof für agroindustriell erzeugtes Mastgeflügel) Kommunalpolitiker aus Wietze zur Besichtigung seines (???) Schlachthofes ein.

Einige Demonstranten machen auf die Missstände des Schlachthofes und die der Agrarindustrie generell aufmerksam. Mitglieder des Wietzer Gemeinderates von der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sprechen mit den jungen Leuten und werden dann vom Wietzer Bürgermeister Klußmann darüber informiert, dass sie nicht mehr an der Besichtigung des Schlachthofes, die Klußmann selbst (?) innitiert hatte, teilnehmen können.

Anstatt sich mit seinen Gemeinderatskollegen zu solidarisieren und gegen diese Form der Einschränkung der persönlichen Meinungsfreiheit und Demokratie zu protestieren, macht sich Klußmann zum Gehilfen von Rothkötter und teilt den beiden grünen Mandatsinhabern mit, dass sie an der Besichtigung nicht teilnehmen können.

Das Nervenkostüm des ehrenwerten Herrn Rothkötter muss anscheinend schon gewaltig gelitten haben, wenn er auf so eine kleine Mini-Demo so einen Eklat verursacht.

Merke: Agraindustrie scheut die augenscheinlich die sachliche Diskussion und scheint die im Grundgesetz verbürgte Meinungs- und Demokratiefrei-heit nicht für Andersdenkende gelten zu lassen. Sich aber von der Allgemeinheit der Steuerzahler alimentieren zu lassen, dabei genieren sie sich nicht.

Und der zur Neutralität verpflichtete Bürgermeister Klußmann assistiert dienstbeflissen!

Pfui Deibel, Herr Rothkötter  – pfui Deibel Herr Klußmann!

Durch Anklicken des nachfolgenden Links gelangt man zur Presseinformation von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Gemeinderat Wietze:

Weitere Berichte der Medien folgen hier (bitte Links anklicken):

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gefahren, Gesundheit, Keime / Bioaerosole / Antibiotika, Lebensqualität, Naturschutz, Politik, Pressemitteilungen, Tierschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.