RTLregional 30.01.2012: Bürger in Angst

Über die in Metel (Stadt Neustadt/Rübenberge – Region Hannover) in der Nähe eines Hähnchenmaststalls gefunden Keime berichtet RTL Nord.

Dass der Agrarminister Lindemann (CDU) wiederum keine Gefahr für die Menschen erkennen kann, zeugt von der Absicht dieses Mannes, seine Klientel – die Agrarindustrie – weiterhin zu schonen. Zusammen mit seiner früheren Chefin, Bundeslandwirtschafts-ministerin Aigner (CSU), scheint ihm – genau wie ihr – die Gesundheit und das Leben der Menschen egal zu sein.

Hier gelangt man zum TV-Beitrag von RTL Nord:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA), BIM - Munzel, Bürgerinitiativen, CI – {CALENBERGERINITIATIVEN} Netzwerk gegen Massentierhaltung, Gefahren, Gesundheit, Lebensqualität, Medien, Naturschutz, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf RTLregional 30.01.2012: Bürger in Angst

  1. Isam Saleh sagt:

    Man stellt immer wieder fest, dass die Politiker keine Ahnung haben worüber sie reden ( nur Pla, Pla, Pla ) und wie kurzsichtig sie seien. Die Messungen, die über die Krankheitskeimen gerade durch geführt wurden, beweisen uns wie gefährlich die Lage ist. Wir brauchen keine bezahlte Wissenschaftler, die sich für die Massentierhaltung einfügen.
    Wir brauchen anständige und vernünftige Politiker die sich für die Gesundheit und Zukunft unserer Kindern und Enkeln sich einsetzen und von den Lobbyisten nicht beeinflussen lassen. Wir möchten unsere wunderschöne Landschaft behalten und nicht mit den Gestank und Luftverschmutzung durch die Keimen Krankheiten angeln.
    Ist das so schwer zu begreifen, Ihr bestechlichen Politiker oder sollten wir von den Afrikanern lernen, wie man zu seinem Recht kommen musste? Wacht endlich auf von Eurem Tiefschlaf und tut das richtige für das Volk statt den Lobbyisten, die den Rachen nicht voll kriegen, weiter zu dienen. Isam.

  2. Isam Saleh sagt:

    Man stellt immer wieder fest, dass die Politiker keine Ahnung haben worüber sie reden (nur bla, bla, bla ) und wie kurzsichtig sie sind. Die Messungen, die über die Krankheitskeimen gerade durch geführt wurden, beweisen uns wie gefährlich die Lage ist. Wir brauchen keine bezahlten Wissenschaftler, die sich für die Massentierhaltung einsetzen.
    Wir brauchen anständige und vernünftige Politiker die sich für die Gesundheit und Zukunft unserer Kinder und Enkel einsetzen und nicht von den Lobbyisten beeinflusst werden.
    Wir möchten keine Krankheiten durch die Luftverschmutzung und Gestank uns holen sondern unsere wunderschöne Landschaft behalten.
    Ist das so schwer zu begreifen, Ihr bestechlichen Politiker oder sollten wir von den Afrikanern lernen, wie man zu seinem Recht kommt? Wacht endlich auf aus Eurem Tiefschlaf und tut das richtige für das Volk anstatt den Lobbyisten, die den Rachen niemals voll kriegen, weiter zu dienen. Isam.

  3. Pingback: animal2000 » Blog Archive » Bitte Schreiben Februar: Medien online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.