Radio NDR Info vom 07.07.2011: „Erfassung von Antibiotika-Einsatz mangelhaft!“ / Internetseite des TV-Senders n-tv: „Antibiotika in der Massentierhaltung – Mäster und Ärzte bleiben anonym“

Im Radioprogramm von NDR Info haben laut einem Bericht des NDR auf seiner Internetseite die Agrarminister von Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und von Niedersachsen, Gert Lindemann (CDU) die Kontrolle beim Einsatz von Antibiotika in der Tiermast für unzureichend bezeichnet.

Auf diesen Missstand weist die BIM [BürgerInitiative Munzel] e.V. bereits seit Monaten hin, zumal Experten die regelmäßige Antibiotikagabe in der agroindsutriellen Tiermast für das Auftreten von MRSA-Keimen verantwortlich machen, die wiederum zu Tausenden Toten pro Jahr allein in Deutschland führt.

Zum vollständigen Internet-Bericht und dem Audiobeitrag von NDR Info gelangt man durch Anklicken des nachfolgenden Links:

Dazu auch der Artikel auf der Internetseite von n-tv vom 07.07.2011 (bitte nachfolgenden Link anklicken):

    Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BIM - Munzel, Bürgerinitiativen, Gefahren, Gesundheit, Lebensqualität, Medien, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.