Pressemitteiung AbL 03.02.2013: AbL unterstützt EU-Agrarkommissar gegen Merkels Agrarreform-Blockade

Pressemitteilung

 

AbL unterstützt EU-Agrarkommissar gegen Merkels Agrarreform-Blockade


Vor dem Hintergrund der scharfen Kritik von EU-Agrarkommissar Ciolos an der Agrarreform-Blockadepolitik der Bundesregierung fordert die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft  (AbL) Kanzlerin Merkel auf, endlich den Widerstand gegen die Förderung einer bäuerlich-nachhaltigen Landwirtschaft aufzugeben. Vor wenigen Wochen hatten 25.000 Menschen und 50 gesellschaftliche Organisationen vor dem Kanzleramt verlangt, dass die 60 Milliarden EU-Agrarsubventionen nicht mehr an die Agrarindustrie fließen, sondern stattdessen auf Bauernhöfe für deren Arbeit und gesellschaftliche Leistungen.

 

AbL-Vorstandsmitglied Henrik Maaß rief alle Bauern und Bürger dazu auf, sich an der europaweiten Bewegung „Meine Landwirtschaft – Good food – good Farming“ zu beteiligen: Unter dem Motto „Go M.A.D. – Meet a Deputy“ würden sich in den nächsten Wochen EU-weit Hunderttausende an ihre Europa-Abgeordneten wenden, um deren Zustimmung für eine echte Agrarreform mit vielfältiger Landwirtschaft in bäuerlichen Strukturen einzufordern.                                                      

1.150 Zeichen   –  03.01.2013

Dieser Beitrag wurde unter AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft), Bundestag, Europaparlament, Politik, Pressemitteilungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.