PM 25.05.2012 LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN Bauernhöfe statt Agrarfabriken: Neues Landesnetzwerk fordert umgehendes Moratorium von Maststallbauten

„Neues Landesnetzwerk fordert umgehendes Moratorium von Maststallbauten

 

Bei der Gründungsversammlung des LANDESNETWZERK NIEDERSACHSEN Bauernhöfe statt Agrarfabriken am vergangenen Samstag (19.05.2012) in Großenkneten haben die Vertreter/innen der über 100 Bürgerinitiativen, Verbände und Organisationen gegen Massentierhaltung, die von über 250.000 Menschen in Niedersachsen getragen werden, nach intensiver Diskussion beschlossenen, einen offenen Brief an den Landwirtschafts-minister von Niedersachsen, Gert Lindemann, zu schreiben und ihn zu einem umgehenden Moratorium von Stallbauten und Erweiterungen der industriellen Massentierhaltung aufzufordern und ihm einen 7-Punkte umfassenden Forderungskatalog zum Schutz von Menschen, Tieren und Umwelt vorzulegen.

Gerade unter dem Eindruck der Anfang der Woche bekannt gewordenen Studien der Freien Universität Berlin und Tierärztlichen Hochschule Hannover bekommen die Forderungen eine zusätzliche aktuelle Brisanz.

Gleichzeitig bittet das Bürgerbündnis Lindemann um ein persönlichen Gesprächstermin um ihm ihre Forderungen zu erläutern und zu begründen.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken - Landesnetzwerk Niedersachsen (BsA LN NDS), BIM - Munzel, Brandschutz, Bürgerinitiativen, CI – {CALENBERGERINITIATIVEN} Netzwerk gegen Massentierhaltung, Dedensen, Gefahren, Gesundheit, Keime / Bioaerosole / Antibiotika, Lebensqualität, Naturschutz, Pressemitteilungen, Pressemitteilungen Landesnetzwerk Niedersachsen Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA LN NDS), Tierschutz, Wennigsen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.