NDR-Internetseite vom 25.06.2011: Emsland wehrt sich gegen Großmastanlagen

Der NDR berichtet auf seiner Internetseite darüber, dass sich der Landkreis Emsland gegen Großmastanlagen wehrt und über eine Gesetesinitiative versuchen will, weitere Großmastanlagen im Emsland zu verhindern.

Dies soll durch eine Änderung des Baugesetzbuches, das bisher das privilegierte Bauen im Außenbereich ermöglicht, erreicht werden. Diese Privilegierung ist in den Jahren immer mehr für agroindustrielle Tierproduktion missbraucht worden.

Jetzt planen Finanzinvestoren (einige sprechen auch von „Heuschrecken“) Mastställe für 350.000 Hühner gegen die sich die Initiative vom scheidenden Landrat des Emsland, Hermann Bröring (CDU).

Zu dem geplanten Vorhaben liegt die Stellungnahme des Landvolk-präsidenten Hilse bezeichnenderweise nicht vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gefahren, Lebensqualität, Medien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.