NDR-Internet vom 23.07.2011: Knapp 1.000 Schweine verenden in Wolfsburg

Wie der NDR auf seiner Internetseite berichtet, ist in Wolfsburg eine agroindustrielle Schweinezuchtfabrik in Brand geraten und zerstört worden.

Dabei sind fast 1.000 Schweine verendet.

Man darf gespannt sein, wann Landvolkchef Hilse der Öffentlichkeit den/die Schuldigen vorstellt, ohne die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft abzuwarten.

Fakt ist auf jeden Fall, dass eine Rettung der Tiere nicht möglich gewesen ist.

Insofern ist hier bei der Genehmigungsbehörde für den Stallbau zu überprüfen, ob die Baugenehmigung unter Einhaltung des entsprechenden gesetzlichen Vorgaben der NBauO (Niedersächsische Bauordnung) erteilt worden ist.

Zum NDR-Bericht gelangt ma durch Anklicken des nachfolgenden Links:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Brandschutz, Gefahren, Gesundheit, Lebensqualität, Medien, Naturschutz, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.