NDR Fernsehen „Die Reportage“ 02.09.2011: Arme Schweine – Schnitzel aus der Tierfabrik

Unvorstellbare große Schweinefabriken. Agroindustrielle ziehen von den Niederlanden nach Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt und pervertieren die noch bestehenden Gesetze zur Privilegierung.

Und die Politik schaut tatenlos zu wie Menschen, Tiere und Umwelt geschädigt werden.

Mit viel Informationen über das Thema Massentierhaltung zeigt diese Reportage die Machenschaften und Gefahren aber auch die Alternativen auf.

Wer am 02.09.2011 die wirklich sehenswerte Reportage „Arme Schweine – Schnitzel aus der Tierfabrik“ von Ralf Hoogestraat nicht sehen konnte, kann dies hier nun nachholen (Link unten bitte anklicken):

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA), Brandschutz, Bürgerinitiativen, Gefahren, Gesundheit, Medien, Naturschutz, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf NDR Fernsehen „Die Reportage“ 02.09.2011: Arme Schweine – Schnitzel aus der Tierfabrik

  1. Elke Boldrini sagt:

    Ich kann das seit vielen Jahren einfach nicht verstehen.,Wie kann das sein, dass Holländer noch unsere Luft und den Boden verseuchen!!!
    Von der Tierhaltung mal ganz abgesehen. Ich esse seit vielen Jahren kein Fleisch, Gott sei Dank.
    …und wo ist die verdammte Politik. Haben doch auch Kinder und Enkel, die das verseuchte Wasser trinken müssen. usw.usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.