Presseartikel 05.03.2011

Deister-Aktuell vom 05.03.2011:

Neuer Erörterungstermin für Hähnchenmastställe steht fest

BAR­SIN­G­HAU­SEN (ak). Am Mitt­wo­ch, dem 9. März fin­det ab 9 Uhr im Ze­chen­saal, Hin­ter­kampstraße 6, die öf­fent­li­che Dis­kus­sion ü­ber die Er­rich­tung zweier Hähn­chen­mast­ställe für ins­ge­samt 84.400 Tiere in Groß Mun­zel statt. Bei Be­darf wird sie am Fol­ge­tag fort­ge­führt. Der neue Erör­te­rungs­ter­min gibt Ein­wen­dern die Mög­lich­keit ihre be­reits schrift­lich geäußerte Mei­nung so­wie ihr Be­den­ken in münd­li­cher Form be­grün­det vor­zu­le­gen. Die An­we­sen­den kön­nen der Fach­behörde oder dem Be­trei­ber Fra­gen stel­len. Eine Ent­schei­dung könne je­doch am 9. März noch nicht ge­trof­fen wer­den.

Dr. Rai­ner Fied­ler vom Fach­be­reich Um­welt der Re­gion Han­no­ver ist für den ge­re­gel­ten Ver­lauf der Ver­hand­lung zu­stän­dig. Er ach­tet dar­auf, dass nie­mand von Grund auf neue Dis­kus­si­ons­a­spekte ein­bringt. Die Mo­de­ra­to­rin Pe­tra Gün­ther vom In­sti­tut für Um­welt­ana­ly­se, Bie­le­feld, un­ter­stützt den Lei­ter des Teams An­la­geü­ber­wa­chung. Pro­fes­sor Dok­tor Axel Priebs, Um­welt­de­zer­nat der Re­gion Han­no­ver, nimmt eben­falls an der Ver­an­stal­tung teil. Die Re­gion Han­no­ver wolle durch einen sach­lich ge­führ­ten Ar­gu­men­ta­ti­ons­aus­tausch zu ei­ner fun­dier­ten Ent­schei­dungs­grund­lage kom­men, so Pres­se­spre­cher Klaus Abel­mann.

Vor Be­ginn der Ver­an­stal­tung be­kom­men alle Teil­neh­men­den einen Ab­lauf­plan, der alle zwei Stun­den eine Pause vor­sieht. Für Spei­sen und Ge­tränke ist ge­sorgt. Bild- und Ton­auf­nah­men sind während der Ver­hand­lung nicht ge­stat­tet. Der ur­sprüng­li­che Ter­min, der für den 26. Ja­nuar vor­ge­se­hen war, muss­te, auf­grund der Viel­zahl und Kom­ple­xität der Ein­wen­dun­gen ge­gen das Vor­ha­ben von Land­wirt Arnd von Hu­go, ver­scho­ben wer­den.

vom 05.03.2011