Presseartikel 14.05.2011

DLZ 14.05.2011 BIM FORDERT ANTRAG ZUR TIERHALTUNG EIN

Deister-Aktuell vom 14.05.2011:

Antrag gegen die Massentierhaltung

Hin­ter­grund ist ein von der SPD-Frak­tion im Land­kreis Celle ge­stell­ter An­trag.

Die Frak­tion for­dert den Kreis­tag des Land­krei­ses Celle auf, bis zur Neu­re­ge­lung der Hal­tungs­be­din­gun­gen durch das Land Ge­neh­mi­gun­gen für Masthüh­ner­ställe im Land­kreis Celle aus­zu­set­zen. Ge­neh­migt wer­den sol­len bis da­hin nur Stäl­le, die eine Be­stands­dichte von ma­xi­mal 17 Tie­ren pro Qua­drat­me­ter nicht ü­ber­schrei­ten wird und die zu­sätz­lich die Kri­te­rien des Bio­land-Ver­ban­des oder ver­gleich­bare ein­hal­ten.

„Ins­be­son­dere die Be­grün­dung des ein­ge­brach­ten An­tra­ges halte ich für sehr be­mer­kens­wert, ist sie doch fast de­ckungs­gleich mit den For­de­run­gen der Bür­ger­ini-

tia­tive Mun­zel und dem Ca­len­ber­ger In­itia­ti­ven Netz­werk ge­gen Mas­sen­tier­hal­tung – und wei­te­ren weit mehr als 100 Bür­ger­in­itia­ti­ven die sich lan­des­weit mit sehr gu­ten Grün­den ve­he­ment ge­gen die Mas­sen­tier­hal­tung ein­set­zen“, er­klärt BIM-Vor­sit­zen­der Mi­chael Hett­wer.

Der von der SPD-Re­gi­ons­frak­tion und der Frak­tion Bünd­nis 90/­Die Grü­nen in die Re­gi­ons­ver­samm­lung ein­ge­brachte Re­so­lu­ti­ons­an­trag ist aus Sicht der Bür­ger­in­itia­tive ein ers­ter, be­grüßens­wer­ter Schritt, den­noch hatte die In­itia­tive mehr er­war­tet.

„­Ge­rade die SPD, die bis­lang eher ab­war­tend – wer bös­ar­tig ist, könnte glau­ben, man war­tet zu und schaut wo­her der Wind weht – mit dem Thema Mas­sen­tier­hal­tung um­ging und um­geht, geht jetzt – zu­min­dest im Land­kreis Celle – doch ener­gisch vor­an“, heißt es von Sei­ten der Bür­ger­in­itia­ti­ve, ein ähn­li­ches Vor­ge­hen werde jetzt auch von der SPD-Frak­tion der Re­gion er­war­tet.

Die Bür­ger­in­itia­tive Mun­zel for­dert da­her nun einen ana­lo­gen An­trag zu dem An­trag der SPD im Kreis Cel­le.

HAZ AB 14.05.2011 BAU DER BIOGASANLAGE BEGINNT AM MITTWOCH