NABU klagt gegen Wasserentnahme durch WIESENHOF

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg Klage gegen den Landkreis Vechta erhoben. Der NABU wehrt sich damit gegen die an WIESENHOF erteilte Genehmigung zur Wasserentnahme von 250.000 Kubikmetern durch zwei neue Brunnen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gefahren, Gesundheit, Medien, Naturschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf NABU klagt gegen Wasserentnahme durch WIESENHOF

  1. Ursula Gudelius sagt:

    Wasser ist ein überaus lebenswichtiges Produkt. Es sollte nicht sein, daß Wasser für die Massentierhaltung, einem Produkt, das weder ernährungsmäßig wertvoll ist, dafür aber für Tierquälerei, Naturzerstörung, Wasserverseuchung und Übergewicht und Krankheiten steht, verschwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.