Zahlen

  • 7.000.000.000 Menschen leben auf der Erde
  • 925.000.000 von diesen Menschen haben Hunger oder / und sind unterernähert
  • 1.200.000.000 Übergewichtigen stehen
  • 925.000.000 Hungernde gegenüber
  • 1/3 unserer Lebensmittel landet im Müll (Industrieländer)

Die Bevölkerung wächst schneller als die Getreideproduktion.

2.300.000.000 Tonnen Getreide wurden weltweit 2009 geerntet (Mais, Weizen, Reis …), statistisch gesehen stehen jedem Menschen damit 328 kg/Jahr Getreide zur Verfügung, was ausreichend wäre.

Aber 1/3 dieses Getreides wird als Futtermittel der Massentier-haltung verwendet zur Befriedigung der Fleischgier der Menschen in den Industrienationen.

Die Menge der Masttiere müßte weltweit um knapp die Hälfte reduziert werden, um den Hunger mitzubekämpfen. Vorausgesetzt das Getreide steht den Hungernden zur Verfügung.

In Schnitzel umgerechnet heißt das, dass anstatt 8 „nur“ noch 5 Schnitzel in der Woche für jeden Deutschen zur Verfügung stehen.

Die Hälfte der Deutschen wäre, laut  Umfragen, bereit weniger Fleisch zu essen, um die Ernährungssituation auf der  Erde zu verbessern.

Quelle: ARD Themenwoche „Essen ist Leben“ Oktober 2010