„Gegenwind für Agrarfabriken“

BsA (Bauernhöfe statt Agrarfabriken) – Koordinator und AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft) – Agrarexperte Eckehard Niemann hat sich in einem Aufsatz für „Der Kritische Agrarbericht 2012“ sehr ausführlich über den deutschlandweiten Widerstand von sehr vielen Bürgerinitiativen deutschlandweit beschäftigt.

In der sehr verständlich verfassten Analyse geht Niemann ausführlich auf das Wirken der Initiativen vor Ort und den eingetretene gesellschaftliche Nichtakzeptanz von Tierfabriken ein und informiert über die Versuche von Agrarlobby auf Politik und Behörden Einfluss zu nehmen.

Als Resümee schließt Niemann: „Bauern sollten die gesellschaftliche Bewegung gegen Agrarfabriken nicht als Gegner sehen, sondern als Bündnispartner und aktiv zu nutzende Chance.“

Zum 5-seitigen Artikel gelangt man durch Anklicken de nachfolgenden Links:



											
Dieser Beitrag wurde unter AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft), Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA), BIM - Munzel, Brandschutz, Bürgerinitiativen, Gefahren, Gesundheit, Lebensqualität, Medien, Naturschutz, Tierschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.