Einwendungen gegen den Megamaststall in Wendesse erheben

Wendesse ist ein Dorf und nördlichster Ortsteil der Stadt Peine im Landkreis Peine in Niedersachsen.

In diesem Dorf plant ein Bauherr zu einem bereits bestehenden Maststall für 39.370 Hühner einen weiteren Stall mit  45.620 Tieren zu bauen.

Zusammen würden dann 84.990 Mastplätze in einem engen räumlichen Zusammenhang entstehen. Das nächste Wohnhaus ist gerade mal nur            ca. 220 Meter von den Mastställen entfernt.

Die Bürgerinitiative gegen industrielle Hähnchenmast-anlagen Peine / Wendesse fordert von der Genehmigungsbehörde dieses Vorhaben abzulehnen.

Problemlos können Einwendungen gegen dieses Bauvorhaben unter diesem Link erstellt werden. Nur, Freitag, 14.12.2012 müssen alle Einwendungen beim Landkreis Peine eingegangen sein.

Zum geplanten Maststall in Wendesse noch diese Informationen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken - Landesnetzwerk Niedersachsen (BsA LN NDS), BIM - Munzel, Brandschutz, Bürgerinitiativen, CI – {CALENBERGERINITIATIVEN} Netzwerk gegen Massentierhaltung, Gefahren, Gesundheit, Keime / Bioaerosole / Antibiotika, Lebensqualität, Naturschutz, Pressemitteilungen, Pressemitteilungen Landesnetzwerk Niedersachsen Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA LN NDS), Tierschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Einwendungen gegen den Megamaststall in Wendesse erheben

  1. Rosi sagt:

    Ich bin absolut dagegen! Diese schreckliche Massentierhaltung muss endlich gestoppt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.