Aktuelle Untersuchung: Lebensbedrohende Keime in Wurstwaren

MRSA und ESBL sind die Kürzel die immer mehr in den Fokus der Verbraucher rücken.

Diese Bakterien – di e mittlerweile über 6 Millionen Menschen in Deutschland in sich tragen – haben Resistenzen gegen fast alle Antibiotika gebildet und bedrohen somit das Leben vieler Menschen; speziell Alte und Junge sind betroffen und besonders, wenn  eine Vorerkrankung vorliegt.

Neueste Untersuchungen belegen besorgniserregend, dass bei normalen Wurstwaren fast durchgängig die resistenten Keime gefunden wurden.

Und eine der Ursachen für die Antibiotikaresistenzen – die pro Jahr allein in Deutschland zwischen 15.000 und 30.000 Menschen das Leben kostet – ist die Massentierhaltung, weil dort fast durchgängig die Tiere mit Antibiotika behandelt werden. In diesem Zusammenhang muss daran erinnert werden, dass diese Antibiotika neben der Heilung von Erkrankungen bei den Tieren auch Leistungssteigernd in Richtung von schnellem Muskelwachstum wirken (was natürlich verboten ist).

Angesichts der ausweichenden und beschönigenden Aussagen – die ganz offensichtlich nur dem Erhalt des Status Quo und damit der Bewahrung der finanziellen Interessen dienen – von Seiten der Agrarindustrie und dem mit ihr eng verbundenen Bauernverband zum aktuellen Bericht, muss noch entschiedener von der Politik auf allen Ebenen der Schutz von Gesundheit und Leben der Menschen eingefordert werden.

Nachfolgend eine Auswwahl von Medienberichten:

Und hier noch einige weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauernhöfe statt Agrarfabriken - Landesnetzwerk Niedersachsen (BsA LN NDS), Bauernhöfe statt Agrarfabriken (BsA), BIM - Munzel, BUND, Bundestag, Bürgerinitiativen, CI – {CALENBERGERINITIATIVEN} Netzwerk gegen Massentierhaltung, Europaparlament, Gefahren, Gesundheit, Keime / Bioaerosole / Antibiotika, Landtag Niedersachsen, Lebensqualität, Medien, Politik, Regionsversammlung Region Hannover abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Aktuelle Untersuchung: Lebensbedrohende Keime in Wurstwaren

  1. Pingback: proM.U.T. – Ausgewählte Nachrichten 19.05. -25.05.2014 | proM.U.T. Verein für Menschen, Umwelt, Tiere e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.