Thementage MENSCH und TIER im Kino im Künstlerhaus/ Kommunales Kino Hannover gehen weiter!

An vier Samstagen von März bis Juni präsentiert das Kino im Künstlerhaus jeweils einen sehenswerten Dokumentarfilm mit einem Themenschwerpunkt aus dem Bereich Tier- und Umweltschutz.
Die Filmvorführung ist eingebettet in ein informatives Rahmenprogramm mit Zuschauergesprächen und Vorträgen, das von den beteiligten Tierschutz-Initiativen organisatorisch und inhaltlich gestaltet wird.

Thementag 3
Unsere Meere,
Sonnabend 20.5.2017, 16:00 Uhr
Informationen, Präsentationen, Gespräche im Kino-Foyer
Bekenntnisse eines Öko-Terroristen/ Confessions of an Eco – Terrorist
Peter Jay Brown, USA 2010, 90‘ dt.U. (Englisch)
Mit Einführungen und Filmgespräch, 20.5.2017, 16:30 Uhr

Mit BEKENNTNISSE EINES ÖKO-TERRORISTEN gibt Tierschützer und Filmemacher Peter Brown einen direkten Einblick in das Leben von Tierrechtsaktivisten auf hoher See. Der Film zeigt den Kampf der radikalen Gruppen Sea Shepherd Conservation Society gegen die brutale und oft illegale Abschlachtung von Tieren in und um die Weltmeere unter der Führung des bekannten Aktivisten Paul Watson.
Die Crew-Mitglieder befahren unter ihrer Version der Totenkopffahne die Weltmeere und kämpfen oftmals auf sehr unorthodoxe Art und Weise gegen die Tierfänger.
Vom Abspielen von Wahlgesängen bis hin zu direktem Rammen mit dem Schiff scheuen die Aktivisten vor nichts zurück.
Mit teilweise viel Humor zeigt Brown den Alltag und die Schwierigkeiten, mit denen die Tierschützer dabei zu kämpfen haben.

Informationen, Präsentationen, Gespräche 20.5.2017, 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Weitere Informationen:
http://www.presse-hannover.de/koki/koki2008/index.cfm?

Hier der Flyer zu den Thementagen:
http://tierheim-hannover.de/sites/default/files/aktuelles/2017-03-01-thementagflyer.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Thementage MENSCH und TIER im Kino im Künstlerhaus/ Kommunales Kino Hannover

Bei den Thementagen gibt es Filme und Informationen zum Verhältnis zwischen Mensch und Tier und zum Tierschutz.

Tiere dienten und dienen den Menschen seit jeher als Lieferant von Nahrung, als Arbeitstiere und in vielfältigen, teils grausamen Formen auch zu dessen Unterhaltung.
Zahlreiche Dokumentarfilme haben dazu beigetragen, Menschen für den Tierschutz zu sensibilisieren und ihr Verhältnis zu Tieren zu überdenken.
Diese Entwicklung weiterzuführen ist das Ziel der Thementage MENSCH und TIER, die das Kommunale Kino Hannover in Zusammenarbeit mit namhaften Tierschutz-Initiativen, die auch in Hannover aktiv sind, initiiert hat.

An vier Samstagen von März bis Juni präsentiert das Kino im Künstlerhaus jeweils einen sehenswerten Dokumentarfilm mit einem Themenschwerpunkt aus dem Bereich Tier- und Umweltschutz.
Die Filmvorführung ist eingebettet in ein informatives Rahmenprogramm mit Zuschauergesprächen und Vorträgen, das von den beteiligten Tierschutz-Initiativen organisatorisch und inhaltlich gestaltet wird.

Thementag 1
Massentierhaltung und Ernährung, 25. März 2017, 16:00 Uhr
Hope For All, Unsere Nahrung – Unsere Hoffnung
Nina Messinger, Österreich 2016
Pflanzliche und vollwertige Ernährung ist nicht nur ein Lifestyle-Trend, sondern viel mehr, wie der eindrucksvolle Dokumentarfilm aufzeigt.
Denn unsere tierischen Lieblingsspeisen gehen uns an Herz und Nieren.
Die österreichische Autorin und Filmemacherin Nina Messinger begibt sich auf eine Spurensuche trifft Experten und zeigt, dass eine pflanzliche Ernährung unsere Gesundheit fördert und auch jenseits des aktuellen Vegan-Trends wesentlich zur Sicherung unseres gesamten Lebensraumes beiträgt.

Thementag 2
Jagt und Pelz, 29. April 2017, 16:00 Uhr
Safari
Ulrich Seidel, Österreich 2016, 90‘
Afrika. In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen deutsche und österreichische Jagdtouristen Urlaub. Sie fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch.
Ein Urlaubsfilm über das Töten, ein Film über die menschliche Natur.

VERANSTALTUNGSORT
Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Weitere Informationen:

http://www.presse-hannover.de/koki/koki2008/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nachlese: „Wir haben es satt“ DEMO in Berlin am 21. Jan. 2017

Am 21. Januar sind nach Angaben der Organisatoren in Berlin 18.000 Menschen für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und fairen Handel auf die Straße gegangen.
Mitglieder der BIM waren dabei.

Wie Immer im Hühnerkostüm mit dabei!

Die Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor

Veröffentlicht unter AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft), Allgemein, BIM - Munzel, Gesundheit, Lebensqualität, Naturschutz, Tierschutz | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

BIM Stammtisch im Februar

Zu unserem nächsten Stammtisch, der am 14. Februar 2017 um 20.00 Uhr stattfindet, laden wir ganz herzlich ein.
Auch wenn Sie erst später dazukommen können, sind Sie uns ganz herzlich willkommen. Unser Stammtisch findet, wie auch in der vergangenen Zeit, an wechselnden Orten statt.
Um den Abend planen zu können, bitten wir um Rückmeldung über Kontakte mit Absenderangaben und Angabe der Personenzahl oder als Kommentar zu diesem Beitrag.
Die genaue Adresse wird Ihnen dann mitgeteilt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dialogreihe „Politik für Land und Leute“ im Kino im Künstlerhaus in Hannover, Dokumentarfilm „Agrokalypse“ und Podiumsdiskussion mit Agrarminister und Regisseur

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz läd herzlich zur Teilnahme ein.

Die Dialogreihe „Politik für Land und Leute: Agrarminister Christian Meyer im Gespräch vor Ort“ geht in eine neue Runde – als außergewöhnliches Forum für Kunst, Kultur und Politik:

Am Mittwoch, 21. September, wird ab 19.30 Uhr im Kino im Künstlerhaus in Hannover der einstündige Dokumentarfilm „Agrokalypse – Der Tag, an dem das Gensoja kam“ von Regisseur Marco Keller gezeigt. An der anschließenden Diskussion zur weltweiten Agrarpolitik nimmt neben dem Agrarminister auch der Regisseur teil.

Weitere Informationen:

http://www.ml.niedersachsen.de/startseite/aktuelles_veranstaltungen/veranstaltungen/dokumentarfilm-agrokalypse-sowie-podiumsdiskussion-mit-agrarminister-christian-meyer-und-regisseur-marco-keller-146876.html

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesundheit, Lebensqualität, Naturschutz | Hinterlasse einen Kommentar

TTIP & CETA stoppen! Heute ist Großdemonstrationstag!

TTIP_CETA_2
Viele Menschen haben im vergangenen Jahr in Berlin und anderen Städten gegen TTIP, CETA & Co demonstriert.
Das war ein Erfolg und ein unüberhörbares Signal: Nur fairer Handel ist freier Handel!
Aber die Auseinandersetzung ist noch nicht gewonnen.
Am kommenden Montag, den 19. September treffen sich 200 SPD-Delegierte in Wolfsburg zum Parteikonvent um über die Zustimmung zu CETA zu entscheiden.
Am 22.9. muss Sigmar Gabriel beim EU-Rat der Handelsminister über CETA mit abstimmen.
Deshalb finden heute, Samstag den 17.09.2016, zeitgleich in Köln, München, Stuttgart, Frankfurt/Main, Hamburg, Leipzig und Berlin Demonstrationen statt:
CETA folgt dem gleichen Prinzip wie TTIP, Demokratie und Rechtstaatlichkeit gegenüber den kurzfristigen Interessen von transnationalen Unternehmen zu schwächen.
Der Einsatz gegen CETA, TTIP & Co ist wichtig damit die Interessen einer kritischen europäischen Zivilgesellschaft nicht einfach über Bord geworfen werden!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bundestag, Europaparlament, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Und wieder einmal: Ferkelstall abgebrannt, 200 der 220 eingestallten Ferkel tot!

Wiedereinmal ist ein Stall der Massentierhaltung abgebrannt und fast alle Tiere sind zu Tote gekommen.

Wie Polizei und Presse berichten ist im Warmser Ortsteil Bohnhorst (Nienburg) ein Ferkelstall am späten Nachmittag des 31.08.2016 abgebrannt.
Sollen von den insgesamt 220 eingestallten Ferkeln ca. 200 Ferkel in dem Feuer verendet sein.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57922/3418081
http://www.focus.de/regional/niedersachsen/nienburg-weser-polizei-brand-eines-ferkelstalls_id_5885547.html

Erst ca. 2 Wochen vorher sind bei einem Ferkelstallbrand in Rahden-Varl (Minden- Lübbeckecke) lt. Presseberichten ca. 1.700 Ferkel zu Tode kekommen.

http://www.hallo-luebbecke.de/nachrichten/ferkelstall-wird-ein-raub-der-flammen-14105.html
http://www.hallo-minden.de/nachrichten/ferkelstall-wird-ein-raub-der-flammen-14106.html

Und wiederum einige Zeit vorher ist lt. Pressebericht in Hüllhorst-Oberbauerschaft (ots)  (Ostwestfalen) am Samstag, den 25.06.2016 ebenfalls ein Ferkelstall abgebrannt;
Folge: 300 tote Ferkel und 20 tote Schweine im benachbarten Schweinestall.

http://www.derwesten.de/region/stall-brennt-300-ferkel-verenden-in-ostwestfalen-id11950606.html
http://www.spreewald-nachrichten.de/2016/06/26/pol-mi-brand-auf-einem-landwirtschaftlichen-anwesen-300-ferkel-verenden/

Wir gehen davon aus, dass alle diese Ställe genehmigt worden sind obwohl die Genehmigungsbehörde hätte erkennen müssen das im Brandfall eine Rettung der Tiere nicht möglich ist!

Das Baugesetzbuch schreibt aber vor, das es im Brandfall möglich sein soll das Menschen und Tiere gerettet werden können!

Veröffentlicht unter Allgemein, Brandschutz, Tierschutz | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur Informations-/ Diskussionsveranstaltung und Demo zum Projekt ABS/NBS Hannover – Bielefeld

Ein Bündnis aus mehreren Büregerinitiativen läd zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung (Demo) zum Projekt ABS/NBS Hannover – Bielefeld ein.

Wurfzettel verteilt von der BI-Munzel

Wurfzettel verteilt von der BI-Munzel

Eine Einladung ging dazu auch an die Bürgermeisterinnen/ Bürgermeister,
Ratsmitglieder,
Kreistags- und Regionsabgeordnete,
Landtagsabgeordnete,
Bundes- und Europa-Abgeordnete
entlang der ABS / NBS Hannover Bielefeld

Einladungstext:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein wesentliches Ziel des Bundesverkehrswegeplanes 2030 für den Bereich Hannover-Bielefeld ist eine neue ICE-Trasse für Geschwindigkeiten bis 230 km/h zu bauen, um eine Zeiteinsparung von rund 8 Minuten zu erreichen. Um dieses Ziel als nachhaltiges Kriterium zur Entscheidung für diese ABS / NBS zu untermauern, haben sich die Planer weit aus dem Fester gelegt, und zwar auf der Basis völlig veralteter Daten und Landkarten.

Wir haben bereits in mehreren Stellungnahmen nachgewiesen, dass diese Ziele unrealistisch sind und zu Gunsten des geplanten Deutschlandtaktes schön gerechnet werden.

Der „Deutschlandtakt“ wird auf der Basis schnellerer Strecken nicht gelingen. Der aktuelle Ansatz „Deutschlandtakt“ basiert nur auf Fahrplandaten und nicht auf dem realen Betrieb der Bahn. Es müssen andere, intelligentere Maßnahmen ergriffen werden, um einen Deutschlandtakt zu realisieren. Der Ansatz im BVWP stammt aus den 80er Jahren. Damals hat man in Beton und Strecke gedacht. Intelligente Lösungen können und müssen heute anders aussehen. Diese Infos versprechen eine ernüchterte Sicht auf die vom BMVI geplanten Maßnahmen.

Dass durch die Maßnahmen Städte ihre Entwicklungspotentiale verlieren, Naherholungsgebiete kaputt gemacht werden, damit Regenerationsmöglichkeiten für Mensch, Flora, Fauna und Habitate vernichtet werden, müsste mittlerweile allen bekannt sein und wird in vielen Fällen auch die Lebensräume der verantwortlichen Politiker und Entscheider berühren.

Lassen Sie sich informieren, diskutieren Sie mit uns und unterstützen Sie uns in dem Bemühen, unsere Umwelt und Lebensbereiche zu erhalten.

Wir wissen um die Bedeutung von Infrastrukturmaßnahmen, wir sind auch keine Fortschrittsverweigerer, wir begrüßen technischen Fortschritt, der aber auch Vorteile für die Menschen entlang bereits bestehender Trassen bringen muss.

In diesem Sinne setzen wir auf die Zusammenarbeit mit Ihnen als verantwortlichen Politiker und Entscheider für eine weiterhin menschen- und naturgerechte Zukunft.

Kommen Sie zu unserer Veranstaltung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bürgerinitiativen, Lebensqualität, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

BIM Stammtisch im Juni

Zu unserem nächsten Stammtisch, der am 06.Juni 2016 um 19.30 Uhr stattfindet, laden wir ganz herzlich ein.
Auch wenn Sie erst später dazukommen können, sind Sie uns ganz herzlich willkommen. Unser Stammtisch findet, wie auch in der vergangenen Zeit, an wechselnden Orten statt.
Um den Abend planen zu können, bitten wir um Rückmeldung über Kontakte mit Absenderangaben und Angabe der Personenzahl oder als Kommentar zu diesem Beitrag.
Die genaue Adresse wird Ihnen dann mitgeteilt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

TTIP & CETA Demo war ein Erfolg

TTIP_hannover_FB_banner_850x315_layout
Die Demo gegen TTIP & CETA war ein großer Erfolg.
Ca. 50.000 Teilnehmer waren angekündigt lt. Presseberichten sind 90.000 gekommen.
BIM- Mitglieder waren mit dabei!
TTIP_CETA_1 TTIP_CETA_2 TTIP_CETA_3

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar